Musikalische Früherziehung: Wanfrieder Kita sucht Sponsoren

Wanfried. Lange Zeit wurde die musikalische Früherziehung in der Kita in Wanfried von Sponsoren unterstützt. Diese Unterstützung ist jetzt aufgebraucht. Trotzdem sollen so viele Kinder wie möglich - auch aus schwächeren sozialen Schichten - in den Genuss der musikalischen Ausbildung gelangen. Die evangelische Kirche und die Musikschule suchen jetzt nach Patenschaften.

Wanfried. Dass Alexander Telengator an dem neuen Klavier die Melodie von Pippi Langstrumpf spielt, erkennen die Kinder der Wanfrieder Tagesstätte am Plessefelsen sofort. Ihr Gehör ist geübt. Regelmäßig genießen die älteren Kinder mit Simone Christ eine musikalische Früherziehung.

Die musikalische Früherziehung sei mehr als die Förderung der Musikalität, sagt die Leiterin der Kindertagesstätte am Plessefelsen Silke Koch. Der Unterricht schule den Wortschatz, fördere die Gemeinschaft und erfülle die Kinder einfach mit Freude. Ulrich Bernhardt, der Leiter der Musikschule Werra-Meißner, erläuterte das Konzept in Kindergärten. „Musik soll Spaß machen“, sagt er. Die Kinder würden spielerisch an die Musik herangeführt. In den letzten beiden Kindergartenjahren geht es los. Die Vier- bis Sechsjährigen kommen mit Instrumenten in Berührung und erlernen in einfacher Weise Noten. „In erster Linie wollen wir aber Lust auf Musik machen“, sagt Bernhardt.

Zu Beginn des Jahres hatten sich Kirche, Kindergarten und Musikschule Gedanken über eine Neuaufteilung des Sponsorings gemacht. Erste Erfolge sind schon zustande gekommen. Der Förderverein und verschiedene Einzelspender wie Hyco Pacoma und Privatleute hatten bereits 4000 Euro zusammengetragen. „Das reicht nach momentanem Stand, um den Eltern für eineinhalb Jahre die Hälfte der Kosten zu erlassen“, sagt Silke Koch. Darüber hinaus hatte Jürgen Bode der Tagesstätte aus seinem Privatbesitz ein Klavier gestiftet. „Wir brauchen aber unbedingt noch mehr Sponsoren und besonders Patenschaften“, sagt Bode.

Musikalische Früherziehung in der Wanfrieder Kita

Eine Patenschaft kostet rund 120 Euro pro Kind und Jahr. Interessenten wenden sich unter 0 56 55/4 16 oder per E-Mail unter info@kita-wanfried.de an die Kindertagesstätte am Plessefelsen.

Von Tobias Stück

Kommentare