Peter ist der neue Schützenkaiser von Heldra

Der neue Schützenkaiser Markus Peter. Foto: privat

Heldra. Erstmals veranstaltete der Sportschützenverein Heldra sein Volks- und Vereineschießen in Verbindung mit dem Kaiserschießen.

Alle ortsansässigen Vereine wurden für Samstag, 4. Juni, um 18 Uhr ins Schützenhaus eingeladen und meldeten insgesamt 19 Mannschaften an. Geschossen wurden Gewehr und Pistole. Anschließend wurden das Ergebnis dann mit einer gewürfelten Zahl multipliziert.

Bei dieser Veranstaltung setzte sich die Mannschaft I der Freiwilligen Feuerwehr Heldra, mit Wolfgang Hülsmann, Otto Siemon und Julian Rimbach, durch. Bei der Einzelwertung weiblich gewann Frauke Peter und bei den Männern siegte Dieter Eisenhuth aus Großburschla.

Ab 20 Uhr begann man mit dem Volksvogel- und Kaiserschießen. 25 Einzelschützen nahmen am Volksvogelschießen teil. Bei dem Kaiserschießen, an dem nur ehemalige Schützenkönige teilnehmen dürfen, starteten 13 Schützen. Beide Vögel erwiesen sich als äußerst hartnäckig, so dass erst weit nach Mitternacht die Erfolge zu verbuchen waren. Um 0.59 Uhr errang Markus Peter beim 281 Schuss den Titel des neuen Schützenkaisers von Heldra und um 1.20 Uhr wurde Brunhilde Bockel zur Volksschützenkönigin gekürt. Beide bedankten sich anschließend mit jeweils einer Lokalrunde.

Ein besonderer Dank gilt Allen, die es mit ihrer Mithilfe möglich gemacht haben, diese Veranstaltung so erfolgreich umzusetzen, heißt es von Seiten des Vereins. (red).

Kommentare