Schlachtekohl der Wanfrieder CDU zum 30. Mal

Das Küchenteam stößt während der Vorbereitung des Schlachtekohls und auf das neue Jahr an: (von links) Helga Lieberum, Erika Dosch, Gertrud Holzapfel, Carina Gebhard, Bärbel Kophamel, Doris Vogt, Christa Weller und Heidi Eisenberg. Foto: privat

Wanfried. Der traditionelle Schlachtekohl der Wanfrieder CDU zählt zu den größten Veranstaltungen ihrer Art. Am Samstag, 16. Januar, findet er wieder im Bürgerhaus von Heldra statt.

Der Grund dafür ist schnell ausgemacht. „Hier wird alles, was zu einem deftigen Schlachtekohl gehört, noch mit Liebe und in Handarbeit von zahlreichen Helferinnen und Helfern zubereitet“, bestätigen Doris Vogt und Bärbel Kophamel, die seit einigen Jahren die Gesamtorganisation in der Küche übernommen haben.

Zusammen mit vielen freiwilligen Helferinnen bereiten sie Schlachtesuppe, Grünkohl, Sauerkraut, Weckewerk, Kesselfleisch, Bratwürstchen und kiloweise Kartoffeln für die zahlreichen Gäste zu. Die Besucher der Traditionsveranstaltung schwärmen jedes Jahr auf’s Neue und sind von den Leistungen der Damen in der Küche begeistert. „So etwas Gutes und Hausgemachtes bekommt man nur noch selten geboten“, ist die einhellige Meinung.

Zuvor legen Heinrich und Stephan Hoffmann Hand an und schlachten für die Wanfrieder CDU das ausgewählte Hausschwein. Mit großem Können und guten Geschmacksnerven bereiten sie es zu und fertigen neben den o.g. warmen Fleischspezialitäten auch noch Gehacktes, Sülze, Blut- und Garwurst für das kalte Buffet am späteren Abend.

Die Qualität der Traditionsveranstaltung hat sich mittlerweile bis nach Wiesbaden herumgesprochen. Neben zahlreichen Ministern waren auch der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch (2006 und 2008) zu Gast in Heldra, der amtierende Ministerpräsident Volker Bouffier im Jahr 2012. Der diesjährige Ehrengast ist Staatssekretär Michael Bußer, der gleichzeitig auch der Regierungssprecher der Hessischen Landesregierung ist.

„Alle Bürgerinnen und Bürger, Freunde und Interessierte sind erneut herzlich eingeladen, mit dabei zu sein,“ sagt Stadtverbandsvorsitzende Jutta Niklass, die sich auf einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend freut. Neben kulinarischen Köstlichkeiten warten weitere Überraschungen auf die Besucher der Jubiläumsveranstaltung, denn es ist nunmehr der 30. Schlachtekohl der Wanfrieder CDU.

Los geht’s um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, am Samstag, 16. Januar, im Bürgerhaus Heldra. Karten zum Preis von 14,50 Euro gibt es noch bis zum 15. Januar bzw. solange der Vorrat reicht in Brombeermann’s Griffelstube, Marktstraße 34, Wanfried, vielleicht auch noch an der Abendkasse.

Ein kostenloser Bustransfer wird wieder eingerichtet. Abfahrt nach Heldra ab Wanfrieder Hof ist um 18.30 Uhr. Zwei Rückfahrten von Heldra nach Wanfried (bei Bedarf in alle Stadtteile): 23 und 0 Uhr. (red)

Kommentare