Völkershausen feiert Lummerländer Kirmes

Völkershausen. Am Montag geht mit dem Frühschoppen das Kirmeswochenende in Völkershausen zu Ende. Zum Auftakt der Lummerländer Kirmes hatte am Freitag die Partyrockband Skal Stimmung ins Festzelt gebracht, nachdem traditionell Kränze gewickeln worden waren.

Mit dem Morgensegen, unterstützt durch die Völkershäuser Kirmesmusikanten, war das Dorf am Samstagmorgen aufgewacht, um am Abend dann offiziell die Kirmes „auszugraben“. Die vier Musiker der Band Gipfel Gaudi heizten anschließend den Gästen beim Tanzabend ein. Der Sonntag brachte dann den traditionellen Festumzug und den Kirmesgottesdienst auf dem Anger mit sich. Im Festumzug zu sehen waren die Kirmesgesellschaft, die Kötzenfrauen, der Sport-, der Heimat- und der Dorfverein sowie die Frauengruppe, die Freiwillige Feuerwehr, der Musikantenwagen und natürlich der Jugendraum.

Völkershausen feiert Lummerländer Kirmes

Die Jugendlichen haben es bunt getrieben: Ganz nach dem Vorbild der Holi-Feste, bei denen sich Partygäste mit buntem Farbpulver bewerfen, hatte sich die Dorfjugend kunterbunt eingepudert. Nach dem bunten Festumzug, den auch viele Gäste aus den umliegenden Ortschaften bestaunten, ging dann der Spaß für die Jüngsten erst richtig los. Sie konnten sich am Schießstand und auf dem Kinderkarussell vergnügen.  (sek)

Kommentare