Wanfried: Freibadsaison schließt zufriedenstellend

Gut besucht war das Wanfrieder Freibad im August. Letzte Chance für alle: Am Sonntag schließt das Schwimmbad. Foto: Stück

Wanfried. Das Wanfrieder Schwimmbad beendet die Saison am Sonntag und schließt mit einem „zufriedenstellenden“ Ergebnis, wie es von Seiten der Stadt Wanfried heißt.

Trotz des schlechten Wetters im Juli ist die Verwaltung zufrieden mit den Zahlen. Insgesamt wurden ca. 17 500 Badegäste gezählt. Das ist eine Steigerung von rund 4500 Gästen gegenüber dem Vorjahr. Die Einnahmen lagen mit rund 30 000 Euro deutlich über dem Haushaltsansatz von 23 000 Euro. Im Vorjahr wurden nur knapp 19 000 Euro erzielt. „Diese Entwicklung ist für das Wanfrieder Freibad sehr erfreulich“, sagen Bürgermeister Wilhelm Gebhard und Schwimmbadfördervereinsvorsitzender Thomas Fischbach. „Damit sinkt der städtische Zuschussbetrag für das Schwimmbad in der Saison 2012 auf voraussichtlich 45 000 Euro. Ein großer Dank gilt hierbei den Mitgliedern des Fördervereins Schwimmbad, die durch zahlreiche ehrenamtliche Arbeitseinsätze maßgeblich am vergleichsweise geringen Zuschussbetrag beteiligt waren“, sagt Gebhard.

Auch der ESU sei herzlich für die ordentlich durchgeführte Badeaufsicht gedankt sowie Eleonore und Manfred Wehr für die Sauberkeit auf der gesamten Anlage. Die Saison sei ohne größere Zwischenfälle trotz hoher Besucherzahlen an heißen Tagen abgelaufen. Birgit Heide im Kiosk habe freundlich und schnell alle Kundenwünsche registriert.

Die Gäste des Wanfrieder Freibads haben am Sonntag zum letzten Mal in dieser Saison die Gelegenheit, zwischen 10.30 und 18 Uhr ins kühle Nass einzutauchen. (WR)

Kommentare