VfL Wanfried: Für die Fußballabteilung gibt es jetzt einen Förderverein

Der neue Vorstand: (hintere Reihe von links) Andreas Löffler, Marc Kuzsczyna, Thomas Mosebach, Christian Feike, Johannes Kollmann und Hubertus Wetzestein sowie (vordere Reihe von links) Stefan Rexrodt, Wilhelm Gebhard, Christoph Hoffmann und Michael Kaiser. Foto:  privat

Wanfried. Für die Fußballabteilung des VfL Wanfried wurde ein Förderverein gegründet. Die Ergebnisse:

Am 12. März fand die Gründungsversammlung des Fördervereins Fußball Wanfried im Vereinsheim der Fußballabteilung statt. 26 Gründungsmitglieder diskutierten über die zukünftige Satzung des Vereins, legten Mitgliedsbeiträge fest und wählten den neuen Vereins-vorstand.

Als Versammlungsleiter wurde Christoph Hoffmann bestimmt, der durch die rechtlichen Wirrungen einer Vereinsgründung führte. Michael Kaiser wurde zum Protokollführer gewählt. Der neue Vorstand

Nachdem die Gründungsmitglieder die Vereinssatzung verabschiedeten, wurde als neuer Vorstand gewählt: Wilhelm Gebhard (erster Vorsitzender), Christoph Hoffmann (zweiter Vorsitzender), Stefan Rexrodt (Kassenwart), Michael Kaiser (Schriftführer), Johannes Kollmann (Beisitzer), Andreas Löffler (Beisitzer), Hubertus Wetzestein (Beisitzer) und Christian Feike (Beisitzer), Marc Kuzsczyna (Beisitzer).

Die Ziele

Gebhard bedankte sich für das Vertrauen und betonte in seiner Rede, dass es ihm ein Anliegen ist, den Fußballsport in Wanfried nachhaltig zu fördern. Mit der Gründung eines Fördervereins für den Fußballsport wolle man die bereits tolle Jugendarbeit weiter ausbauen, die Infrastruktur auf dem Sportplatz sichern und die Seniorenmannschaften wettbewerbsfähig halten. Ziel ist es, möglichst viele Mitglieder zu werben, die dem Fußballsport eng verbunden sind. Dafür wurden verschiedene Varianten der Mitgliedschaft geschaffen, um ein möglichst breites Angebot zu bieten. Interessierte Personen können sich gerne jederzeit an den Vorstand wenden und sich unter www.vfl-wanfried-fussball.com informieren. Dank gilt den „Alten Herren“, die die Bewirtung der Veranstaltung übernahmen.

Kommentare