CDU Wanfried: Kanngießer 35 Jahre und Schweißheim 50 Jahre in der Partei

+
Ehrungen: (von links) Ilse von Scharfenberg, Jutta Niklass, Heinrich Schweißhelm, Wilhelm Gebhard, Albrecht Kanngießer, Michael Bußer und Lena Arnoldt. Kleines Foto: Sie sorgten für das Essen zum Schlachtekohl.

Wanfried. Gute Stimmung und hohe Ehrungen waren neben den kulinarischen Köstlichkeiten und einer reichhaltigen Tombola beim Schlachtekohl des CDU-Stadtverbandes Wanfried angesagt.

Im Beisein von Hessens Regierungssprecher Michael Bußer und der Kreistagsspitzenkandidatin der Union, Lena Arnoldt, zeichneten Stadtverbandsvorsitzende Jutta Niklass, Ilse von Scharfenberg und Bürgermeister Wilhelm Gebhard zwei langjährige Mitglieder der Christdemokraten aus.

Albrecht Kanngießer aus Aue wurde für 35-jährige Mitgliedschaft geehrt. Bürgermeister Wilhelm Gebhard betonte in diesem Zusammenhang, dass ihm in der Zeit seines Amtsantritts Albrecht Kanngießer ein wichtiger und verlässlicher Ratgeber war. „Zusammenarbeit mit ihm war vertrauensvoll, insbesondere in der Zeit, als der Auer Erster Stadtrat war.“ Heinrich Schweißhelm aus Wanfried gehört seit 50 Jahren der Christlich Demokratischen Union an. Von Jugend auf waren die Christdemokraten seine politische Heimat, der er über ein halbes Jahrhundert hinweg treu geblieben ist.

Lob und Anerkennung ernteten einmal mehr die ehrenamtlichen Küchen- und Servicekräfte unter der Leitung von Doris Vogt und Bärbel Kophamel. Daneben wurden den Metzgern, Vater und Sohn Heinrich und Stephan Hoffmann sowie Benjamin Kleinpeter ein hohes Lob für ihre gefertigten Köstlichkeiten gezollt. (mö)

Kommentare