50 Hinweise

Weiter keine heiße Spur zu vermisstem Fünfjährigen aus Wanfried

+
Die Ermittler geben die Suche nach Aref nicht auf.

Wanfried. Trotz neuer Hinweise gibt es noch keine heiße Spur zu dem vermissten fünf Jahre alten Aref. Die Polizei geht nun Hinweisen aus Berlin nach.

Ein Polizeisprecher sagte am Mittwoch in Eschwege, Die Ermittler gingen weiter Hinweisen aus der "Aktenzeichen XY... ungelöst"-Sondersendung zu vermissten Kindern nach.

Insgesamt seien rund 50 Hinweise eingegangen, viele davon aus Berlin. Der fünf Jahre alte Aref war zuletzt am 4. April in Wanfried (Werra-Meißner-Kreis) an Spielgeräten am Werraufer gesehen worden. Die Polizei ermittelt in mehrere Richtungen. Sowohl ein Unglücksfall als auch ein Verbrechen kommen in Betracht. Zum einen wurden bereits mehrfach die Werra und das Ufergelände intensiv abgesucht.

Am dem Tag wurde mehrfach ein dunkler BMW-SUV mit Berliner Kennzeichen und getönten Scheiben gesehen. Es ist aber unklar, inwieweit der Wagen etwas mit einer möglichen Tat zu tun hat.

Ein Zuschauer will Aref zusammen mit einem älteren Mann in einem Café in Berlin gesehen haben. (dpa)

Archivvideo von der Suche:

Mehr zum Thema

Kommentare