Pegelstände sind stabil

Werra-Hochwasser geht leicht zurück

+

Bad Sooden-Allendorf/Wanfried. Die Hochwasser-Lage entlang der Werra bleibt stabil. An den Pegeln Wanfried-Heldra und Bad Sooden-Allendorf werden am Mittwochmorgen leicht sinkende Wasserstände gemessen.

In Allendorf erreichte das Wasser in der Nacht einen Stand von 4,11 Meter, seitdem hält sich dieser Wert. Der Pegel Heldra meldet einen Stand von 4,24 Meter. Das sind etwa acht Zentimeter weniger als beim vorläufigen Höhepunkt der Hochwasser-Welle. Dieser war am Pegel Heldra am Dienstagabend, als dort gegen 22 Uhr 4,33 Meter gemessen wurden.

Im Laufe des Mittwochs und in den folgenden Tagen soll es neue Niederschläge geben. Unser Bild zeigt die Werra bei Witzenhausen. (clm)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe.

Fotos: Hochwasser im Werra-Meißner-Kreis

Ungewöhnlich: Hochwasser im Mai

Kommentare