Wisera ist wieder im Wasser

Sie ist wieder an Ort und Stelle im Wanfrieder Hafen: die Werraschute Wisera. Das Schiff wurde vor dem Renaissancefest 2008 von Hubertus Wetzestein und Mitstreitern zu einem historischen Werraschiff umgebaut. Seitdem wird es regelmäßig im Herbst aus dem Wasser gezogen und im Frühjahr wieder eingesetzt. „Die Mitglieder des Fördervereins Wanfrieder Hafen haben wieder einmal ganze Arbeit geleistet“, sagt Bürgermeister Wilhelm Gebhard. Seit 2008 ist das Schiff nicht nur Teil der Außengastronomie der Gaststätte Zur Schlagd. Seit fast sechs Jahren ist dort zudem eine Außenstelle des Standesamts Wanfried eingerichtet. Jedes Jahr finden hier zahlreiche Hochzeiten statt. (ts/dir) Foto: privat

Kommentare