Ergebnisse der Befragung werden vorgestellt

Zukunft sichern für Wanfrieder Vereine

Kathrin Beyer

Wanfried. Wie fühlen sich die Wanfrieder Vereine für die Zukunft aufgestellt? Was sind für sie die größten Herausforderungen und welche Wünsche an Unterstützung haben die Vereine?

Eine Fragebogenaktion an alle Wanfrieder Vereine im April dieses Jahres sollte Antworten auf diese Fragen geben. Am Montag, 4. November, lädt die Stadt Wanfried nun gemeinsam mit Omnibus - die Freiwilligenagentur um 19.30 Uhr in den Bürgersaal des Hotels „Zum Schwan“ ein, um die Ergebnisse der Befragung vorzustellen.

Vorschläge diskutieren

„Neben der Sicht auf die Probleme wollen wir während der Veranstaltung in der Hauptsache mit den Vereinsvertretern diskutieren, welche konkreten Maßnahmen und Schritte zur Zukunftsfähigkeit der Wanfrieder Vereine beitragen können“, erläutern Kathrin Beyer und Gudrun Lang von Omnibus. Aufgrund der schriftlichen Rückmeldungen gibt es bislang folgende Vorschläge: kostenfreie individuelle Vereinsberatungen, bedarfsorientierte Fortbildungen und eine Ideen- und Kontaktbörse für Möglichkeiten der Zusammenarbeit. „Wir greifen weitere Ideen und Wünsche aber gern auf und möchten Beispiele guter Ansätze unserer Vereine als Anregungen einbeziehen“, ergänzt Wanfrieds Bürgermeister Wilhelm Gebhard. Die Veranstaltung findet statt im Zuge des hessischen Modellvorhabens „Ehrenamt sicher in die Zukunft“, bei dem die Städte Eschwege, Großalmerode und Wanfried als Kooperationspartner teilnehmen.

• Information und Anmeldung zur Veranstaltung am4. November von 19,30 bis 21.30 Uhr gibt es bei Omnibus - die Freiwilligenagentur unter Tel. 0 56 51/3 37 70 02 oder per Email omnibus@fbs-mgh-eschwege.de.

Kommentare