Auch im Ruhestand kümmert sich Pfarrer Krause um seinen Posaunenchor

Blechbläser sind gefragt

Reichensachsen. Der Posaunenchor Reichensachsen besteht zurzeit aus 21 aktiven Bläserinnen und Bläsern im Alter von neun bis 53 Jahren. Musiziert wird in zwei unterschiedlichen Gruppen.

Wöchentlich stehen nach einer längeren Eingangs- und Kennenlernphase später dann zwei Chorproben auf dem Übungsplan. Musiziert wird nicht nur im Stil der früheren Posaunenchorbewegung, sondern der Chor hat sich zur Aufgabe gestellt, den gewohnten Pfad der Kirchenmusik hin und wieder zu verlassen und statt epigonaler Neo-Romantik anspruchsvolle zeitgenössische Musik in sein Repertoire einzubeziehen.Das Hauptziel der Gruppe ist die musikalische Ausgestaltung der unterschiedlichen gottesdienstlichen Aktivitäten der christlichen Gemeinden. Auch das Spielen und Aufführen von Volksmusik bis hin zum Big-Band-Sound, kommen nicht zur kurz.

1988 errang der Chor beim Landesorchester-Wettbewerb in Frankfurt die Teilnahme zum Bundeswettbewerb in Berlin.

Durch kontinuierliche Zusammenarbeit mit Berufsmusikern aus unterschiedlichen Orchestern konnte der Chor sein musikalisches Niveau beträchtlich steigern. 1998 spielte der Chor seine erste CD ein; 1999 führte eine Konzertreise die Gruppe nach Kanada. 1999 wurde das Ensemble Landessieger beim, vom Deutschen Musikrat veranstalteten, Landes-Orchesterwettbewerb in Frankfurt. 2000 nahm die Gruppe mit großem Erfolg, auf Einladung des Deutschen Musikrates, am 5. Deutschen Bundes-Orchesterwettbewerb in Karlsruhe teil.

Hohe Arbeitslosigkeit in der Region und die damit verbundene schlechte wirtschaftliche Zukunftsperspektive für junge Menschen hindern daran, die musikalische Arbeit über einen längeren Zeitraum hinweg aktiv zu betreiben. Der Schulabschluss ist für viele identisch mit dem Abschied vom Heimatort, damit verbunden ist auch das Ende des musikalischen Engagements im Chor. Diese Tatsachen zwingen den Chorleiter, im regelmäßigen Rhythmus neue Bläser auszubilden. Ein neuer Kurs beginnt am Freitag, 8. März, um 16.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Reichensachsen.

Eingeladen sind alle, die Lust haben ein Blechblasinstrument zu erlernen. Interessierte aus allen Altersgruppen sind herzlich willkommen.

An folgenden Blechblasinstrumenten erfolgt die Ausbildung: Posaune, Trompete, Kornett, Euphonium, Horn oder Tuba. Das Instrumentarium des Chores erlaubt es, dass jeder, der mitmachen will, ein Instrument kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt. Zwanzig Instrumente warten auf Musikinteressierte. Auch Interessenten aus anderen Ortschaften sind willkommen. Infos: 0 56 51/4322 oder 3 37 68 88 oder Mail an norbertkrause.rs@t-online.de (WR/hm)

Kommentare