Die Freiwillige Feuerwehr Langenhain feiert am Wochenende ihr 140-jähriges Bestehen

Langenhain. Bereits seit 140 Jahren besteht die Freiwillige Feuerwehr in Langenhain. Das ist Grund genug, um zu feiern - weshalb am Wochenende ein kleines Programm auf die Beine gestellt wird.

Sie bestand schon seit 96 Jahren, als die Freiwillige Feuerwehr Langenhain ihr erstes, lang ersehntes Tragkraftspritzenfahrzeug bekommen hat: Das war 1972. Ebenfalls zu dieser Zeit wurde die Feuerwehr, die bis dato ein Verein war, eine Einrichtung der Gemeinde.

Unterschieden wurde fortan zwischen den aktiven und passiven Mitgliedern. Beide Ereignisse hatten einen entscheidenden Einfluss auf die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr in Langenhain - und haben sie gestärkt daraus hervorgehen lassen. Auch deshalb kann sie in diesem Jahr auf ihr 140-jähriges Bestehen zurückblicken, was am Wochenende mit einem Fest gefeiert werden soll.

Dort wird natürlich auch noch einmal zurückgeblickt auf die vergangenen Jahre. Stand zur Zeit der Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Langenhain 1876 vor allem das Löschen von Bränden im Vordergrund, spiele das heute eine eher untergeordnete Rolle, sagt der Schriftführer Harald Ernst. Stattdessen werden die Feuerwehrkräfte immer häufiger zu technischen Hilfseinsätzen gerufen: Menschen müssen gerettet, Unfälle abgesichert und Ölspuren beseitigt werden. Und auch die Einsätze bei Unwettern wie Überflutungen und Stürmen nehmen zu. „Wann wir auch immer wieder gerufen werden: Wenn Brandmeldeanlagen losgehen“, sagt Ernst.

Um auf einen solchen Ernstfall optimal vorbereitet zu sein, gibt es für die Aktiven alle zwei Wochen eine Ausbildungseinheit. 24 aktive Mitglieder gibt es bei der Freiwilligen Feuerwehr Langenhain derzeit, hinzu kommen neun Kameraden aus der Jugendfeuerwehr. „Diese Abteilung wurde erst 1969 gegründet, seitdem ist sie aber ein fester Bestandteil“, erklärt Schriftführer Ernst.

Das Programm am 3. und 4. Juni 

Am kommenden Wochenende, 3. und 4. Juni, feiert die Freiwillige Feuerwehr Langenhain ihr 140-jähriges Bestehen. Los geht es am Freitagabend mit einer Alarmübung auf dem Hof Ehrenberg, an der alle Wehren Wehretals teilnehmen. Der Samstag beginnt um 15 Uhr mit einem Altennachmittag im Dorfgemeinschaftshaus. Ab 19.30 Uhr ist dann ein Tanzabend mit den Melodys geplant. Der Eintritt ist frei.

Mehr zum Thema

Kommentare