Reichensächser Narren reformieren ihr Programm, Start am 26. Januar

Karneval wird straffer und preiswerter

+
Karnevalssitzung in Reichensachsen, hier das Finale von 2009.

Reichensachsen. Am 11.11. hat in der närrischen Hochburg Reichensachsen endgültig die fünfte Jahreszeit begonnen. Die Vorbereitungen laufen in verschiedenen Arbeitsgruppen aber schon länger, auch einzelne Gruppen sind bereits mitten in der Vorbereitungsphase.

Der Vorstand unter Leitung von Präsident und Spartenleiter Volker Strube hat sich entschieden, mit einem neuen Konzept aufzuwarten, um wieder mehr Gäste zum Reichensächser Karneval begrüßen zu können.

Neben der Herabsetzung der Eintrittspreise (Traditionssitzung und Weiberfastnacht elf Euro) und Partysitzung neun Euro wird es eine neue Sitzungsfolge und Programmgestaltung geben.

Am Samstag, 26. Januar, findet eine traditionelle Sitzung statt, gefolgt von einer Partysitzung am Samstag, 2. Februar, die Frauen können sich wieder zur Weiberfastnacht am Freitag, 8. Februar, austoben, die Kinder kommen dann am Sonntag, 10. Februar, zu ihrem Recht. Das Programm soll straffer und kürzer werden, damit die Gäste noch ausreichend Gelegenheit haben, das Tanzbein zu schwingen.

An allen Abendsitzungen wird man den Männerchor „Die Ladyknacker“ zu sehen und zu hören bekommen. Erstmalig in dieser Kampagne bereichern sie außer der Weiberfastnacht auch die Samstagssitzungen. Dieser „Spaßchor“, wie er sich selbst gern bezeichnet, konnte bereits in den letzten Jahren bei Auftritten im gesamten Werra-Meißner-Kreis und Hersfeld-Rotenburg sein Können unter Beweis stellen.

Zur ersten Sitzung erwarten die Karnevalisten ihre Freunde vom Mittelpunkt Deutschlands, den NCC Niederdorla mit ihrem Starredner Robert Lauberbach, der gerne in Reichensachsen in die Bütt steigt.

Auch die Präsidentin der Weiberfastnacht wird wieder in der Bütt zu hören sein - einfach eine Augen- und Ohrenweide. Weitere Redebeiträge, Playbacknummern, Gardetänze, Schoppendales und Schautanz werden das Programm abrunden.

Die Verantwortlichen der Weiberfastnacht unter der Leitung von Präsidentin Annette Beck haben speziell für die Frauen der Region eine gute Mischung aus Party und Fastnachtsprogramm zusammengestellt. Auf vielfachen Wunsch wird wieder ein männlicher Überraschungsgast das Programm bereichern.

Ab sofort können Karten vorbestellt werden über die Homepage http://www.karneval-reichensachsen.de/Karten.html oder telefonisch bei der Kartenmeisterin Marika Entzeroth, Tel. 0 56 51/3 35 03 05. Kartenabholung ist am 16./17. Januar bei der VR-Bank in Reichensachsen.

Die Reichensächser Karnevalisten freuen sich über eine „volle Hütte“ und jeden kostümierten Besucher. (WR/hm)

Kommentare