Kultureller Abend eröffnet Wichtelfest im Saal des Reichensächser Hofs

Bereicherten den kulturellen Abend im Saal des Reichensächser Hofs: Die Kinder des Chores der Kleeblattschule unter der Leitung von Patrick Busch. Foto: Rimbach

Reichensachsen. „Das Heimatfest ist eröffnet:" So beendet Bürgermeister Jochen Kistner die Festansprache des kulturellen Abends im Saal des Reichensächser Hofs. Den Anfang bei der Veranstaltung zum Auftakt des Heimatfests Reichensachsen machten dabei die Ladyknacker, die einige ihrer Lieder allein für das Wichtelfest entworfen hatten.

Neben diesen überzeugten sie mit bekannten Stücken wie „Das kann uns Ladyknacker nicht erschüttern“ und ihrer Version von „Marina“. Auch der Männergesangverein Concordia überzeugte und der Chorverein unter der Leitung von Edeltraud Twardon begeisterte das Publikum mit Liedern wie „Seemann, lass das Träumen“.

Doch nicht nur die Chöre gestalteten das um 18 Uhr beginnende Programm. Unter der musikalischen Leitung von Jürgen Krause bewiesen die Mitglieder der Akkordeongruppe Reichensachsen ihr Können und beendeten als letzter Programmpunkt einen gelungenen Abend. Zuvor hatte ein Quartett des Fanfarenzugs unter der Leitung des ersten Vorsitzenden Dieter Kirschner den ersten Auftritt in dieser Form, der sofort gelang.

Was sich außerdem auf die Beine stellen lässt, zeigte der Chor der Kleeblattschule unter der Leitung von Patrick Busch. Die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren konnten nicht nur gemeinsam, sondern teilweise auch in Solopassagen ihr Können unter Beweis stellen. Rund um das Thema Freunde drehte sich das bunte Programm des Kindergartens Wilde Wichtel, der mit seiner Performance zum Mitklatschen aufrief.

Um den Zusammenhalt zwischen den Menschen ging es auch zu Beginn der Veranstaltung in den Worten, die der Oberwichtel an die Besucher richtete. Auf der Bühne sorgten neben den Schul- oder Kindergartenkindern die sportlichen Mitglieder der Kinderturngruppe SVR. Trainiert von Dagmar Wagner und Dagmar Bachmann zeigten die Kinder in einer bunten Zirkusaufführung ihr Können.

Richtig eingeheizt wurde dem Publikum auch bei dem Auftritt der Cheerleadergruppe „Black Chillipeppers“. Die Schülerinnen der Paul-Moor-Schule begeisterten zuerst zu dem Song „Hey Mama“ mit einer von ihnen ausgearbeiteten Choreografie und mit einem Pompom-Tanz zu einem Medley.

Von Eden Sophie Rimbach

Kultureller Abend eröffnet Wichtelfest

Mehr zum Thema

Kommentare