Landstraße noch gut zwei Wochen halbseitig gesperrt

Das Wichtelfest ist vorbei, die Bauarbeiten können weitergehen: An der Landstraße in Reichensachsen werden derzeit noch die Restbauleistungen erledigt. Das dauert noch gut zwei Wochen.

Die Restarbeiten beinhalten unter anderem die Einfahrten und Parkstreifen. „Weil die Zufahrten zu den Anliegergrundstücken neu gepflastert und an die neue Höhe der Fahrbahn angepasst werden müssen, kann es hier zeitweise zu Einschränkungen kommen“, sagt Hessen Mobil, das für die Bauarbeiten zuständig ist.

 Für die Autofahrer machen sich die Restarbeiten deshalb bemerkbar, weil die Landstraße dadurch wieder halbseitig gesperrt ist. Damit der Verkehr aber in beide Richtungen fließen kann, wird der über eine Ampelanlage geregelt. „Die Sperrung wechselt dabei, je nach Baufortschritt, von der rechten auf die linke Seite“, heißt es bei Hessen Mobil. Die Straßen- und Verkehrsbehörde weist darauf hin, dass es sich um planmäßige Arbeiten handele, die voraussichtlich am 9. Juli beendet sein werden – das wäre gut zwei Wochen früher als eigentlich geplant.

Rubriklistenbild: © privat

Mehr zum Thema

Kommentare