Insgesamt waren vier Autos mit fünf Insassen verwickelt

Mann wird bei Unfall auf B 27 aus seinem Auto geschleudert

+
Ein 51-Jähriger wurde bei dem schweren Unfall aus seinem Auto geschleudert.

Bei einem schweren Unfall wurde heute Morgen ein 51-jähriger Nentershäuser aus seinem Auto geschleudert und verletzt. Er war gegen 5.50 Uhr auf der B 27 in der Gemarkung von Wehretal-Oetmannshausen unterwegs.

Der Mann beabsichtigte, von der B 27 nach links auf die B 7 abzubiegen. Dabei übersah er das vorfahrtsberechtigte Auto eines 30-Jährigen aus Dransfeld, das ihm entgegenkam. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der 51-Jährige schwer verletzt wurde. Das Auto des 30-Jährigen wurde dann gegen das Fahrzeug eines weiteren Verkehrsteilnehmers aus Nentershausen geschleudert, wodurch die hierin mitfahrende Beifahrerin leicht verletzt wurde. 

Laut Polizei entstand am Fahrzeug eines ebenfalls beteiligten 23-Jährigen aus Bielefeld zusätzlich ein Sachschaden. Der entstand im Kreuzungsbereich, nachdem das Auto des 51-jährigen gegen das Fahrzeug des Bielefelders schleuderte. Insgesamt entstand laut Mitteilung der Polizei ein Sachschaden von rund 15 000 Euro. (jpf)

Kommentare