Randalierer sind in Reichensachsen unterwegs

Reichensachsen. Bisher unbekannte Täter haben in der Walpurgisnacht vom 30. April auf den 1. Mai in Reichensachsen randaliert. Der Schaden liegt bei über 3000 Euro.

Es kam laut der Polizei zu einigen Sachbeschädigungen: Gartenlaternen gingen zu Bruch, Solarlampen wurden zerstört oder entwendet. In der Herrengasse und am Lindenhof wurden Blumentöpfe und Gartenzwerge auf die Straße geworfen und gingen dadurch zu Bruch. In der Gartenstraße betraten der oder die Täter eine offen stehende Garage und besprühten einen Skoda Octavia Kombi mit Farbe und beschädigten zusätzlich die Heckklappe. Der Sachschaden an dem Auto wird auf 2000 Euro geschätzt.

Auf dem Schulhof der Paul-Moor-Schule wurden zwei Außenlaternen herausgerissen und umgebogen. Der schuleigene Transporter wurde mit weißer Farbe besprüht. Der oder die Täter sprühten das Wort „Diego“ auf den Transporter. Hier wird der Schaden auf etwa 800 Euro beziffert. Insgesamt dürfte der entstandene Schaden nach Polizeiangaben deutlich über 3000 Euro liegen. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 0 56 51/9250.

Mehr zum Thema

Kommentare