10.000 Euro Schaden

Auto steht in Flammen: Fahrerin bleibt unverletzt

Reichensachsen. Das Auto einer 31-jährigen Frau aus Eschwege hat in der Nacht zu Sonntag plötzlich Feuer gefangen.

Die Autofahrerin blieb unverletzt, teilte ein Sprecher der Polizei nun mit.

Der Motorraum des Wagens der 31-Jährigen habe an der Blaue-Kuppe-Straße in Reichensachen angefangen zu brennen, sagte der Sprecher. Durch die Flammen sei ein weiteres Fahrzeug, welches am Fahrbahnrand geparkt war, beschädigt worden.

Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Es entstand Schaden in Höhe von 10.000 Euro. (esp)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion