Wehretaler Gemeindevertretung berät Preiß-Wenzel-Antrag zur Umstrukturierung

Verzicht auf Jugendpflege

Reichensachsen. Die Wehretaler Gemeindevertreter werden sich während ihrer Sitzung am kommenden Montag in Reichensachsen mit einer ganzen Reihe von Anträgen zu beschäftigen haben. Die Fraktion Preiß-Dr. Wenzel will zur Haushaltskonsolidierung Leistungen streichen und andere Ausgabepositionen verschieben.

Ein Ansatzpunkt ist die Jugendpflege. Hier setzen der Liberale Alfred Preiß und der Christdemokrat Dr. Claus Wenzel auf eine grundsätzliche Abkehr von der aktuellen Praxis. „Die bisherige Jugendpflege in Wehretal wird eingestellt“, heißt es in dem Antrag. Ferienspiele sollen extern eingekauft beziehungsweise von Vereinen gegen Bezahlung organisiert und veranstaltet werden. „Durch die Einsparung der Jugendpflege könnte auf die Kindergartenbeitragserhöhung verzichtet werden“, argumentieren Wenzel und Preiß. Leistungen der Kindergärten kämen bedeutend mehr Familien in der Gemeinde zugute. Kinder, die an den Ferienspielen teilnehmen, müssten sich mit fünf Euro pro Tag an den Kosten beteiligen. „Sollte der Antrag zur Einstellung der Jugendpflege abgelehnt werden, beantragen wir, dass die Jugendlichen, die die Jugendpflege in Anspruch nehmen, zehn Euro pro Monat zahlen“, heißt es weiter. Die Leistungen würden so wertgeschätzt, und in Vereinen müssten Jugendliche schließlich auch Beiträge zahlen. Anspruchsberechtigte des Bildungspaketes könnten die Beiträge darüber finanzieren. Kostenlose Jugendpflege bei gleichzeitig steigenden Kindergartenbeiträgen sei unsozial, argumentieren die Antragsteller. Die Einnahmen sollten allerdings zweckgebunden für die Jugendpflege verwendet werden. Die Fraktion beantragt außerdem, zur Einsparung von Stromkosten und zum Schutz der Umwelt - zunächst zur Erprobung für drei Monate - die Straßenbeleuchtung für vier Stunden auszuschalten. Anschließend solle entschieden werden, ob und in welchem Umfang die Abschaltung beibehalten wird. Und schließlich fordern Preiß und Wenzel einen Leistungsnachweis des Bauhofes. Die Gemeindevertretung tagt am kommenden Montag im Bürgerhaus Reichensachsen. Beginn ist um 20 Uhr.

Von Harald Sagawe

Kommentare