Schlägerei am Bürgerhaus Reichensachsen: Polizei fasst mutmaßlichen Täter

Reichensachsen. Die Polizei hat nach monatelangen Ermittlungen jetzt einen Mann festgenommen, der am 20. März März bei einer Veranstaltung im Bürgerhaus Reichensachsen einen 31-Jährigen mit einem Teleskopschlagstock geschlagen haben soll.

Nach Polizeiangaben handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen 28-Jährigen aus Bebra. Das Opfer der Prügelattacke hatte damals eine Platzwunde am Kopf erlitten, so Polizeisprecher Jörg Künstler. Der Mann aus Eschwege war mit dem Schlagstock zunächst gegen den Hals, dann gegen den Kopf geschlagen worden. Die Polizei suchte mit einer Personenbeschreibung nach dem Täter, den sie jetzt ermitteln konnten. Der Vorfall hatte sich gegen 3 Uhr nach einer Feier ereignet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare