70-Jähriger fährt in Stahlträger auf einem Sattelzug

Oetmannshausen. 12.000  Euro Sachschaden sind das Resultat eines Unfalls, der sich am Donnerstagabend um 17.10 Uhr  auf der Kasseler Straße in Oetmannshausen ereignet hat.

Nach Angaben der Polizei fuhr ein 26-jähriger Lastwagenfahrer aus Neuhaus  mit seinem Sattelzug auf der B7 in Richtung Kassel. In Höhe des ehemaligen Inter-Shop-Parkplatzes wollte er nach rechts abbiegen. Eine direkt hinter ihm fahrende 46-jährige Frau aus der Gemeinde Wehretal wollte gleichzeitig nach links abbiegen. Hinter der 46-jährigen befand sich ein 70-jähriger Autofahrer aus Großalmerode. Er erkannte, dass das vor ihm fahrende Fahrzeug nach links abbiegen wollte und beabsichtigte nun seinerseits rechts an dem Pkw der 46-jährige vorbeizufahren. "Dabei übersah er aber die nach hinten herausragenden Stahlträger des vor ihm abbiegenden Sattelzuges und fuhr in die überstehende Ladung", beschreibt Polizeisprecher Jörg Künstler die Situation.

Der Wagen des 70-jährigen wurde dabei erheblich beschädigt. Am Sattelzug und der Ladung entstand kein Sachschaden. Die nach hinten herausragende Ladung war nach Angaben der Polizei ordnungsgemäß durch eine an der Ladung angebrachte Barke und einer roten Lampe kenntlich gemacht.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare