Versuchter Raub: Polizei sucht Zeugen

Eschwege/Wehretal. Wegen versuchten Raubs ermittelt die Eschweger Kripo. Der soll nach Polizeiangaben bereits am Dienstag gegen 19.20 Uhr stattgefunden haben.

Ein 75-jähriger Mann aus der Gemeinde Wehretal ist demnach auf dem Parkplatz des Geschäftes Kik an der Niederhoner Straße in Eschwege von einer Personengruppe ausländischer Herkunft angesprochen worden. Einer der Männer fragte den 75-Jährigen in gebrochenem Deutsch, ob er Feuer habe. Dies verneinte er, woraufhin er nach Bargeld gefragt wurde.

 Als er angab, dass er seine persönlichen Sachen nicht vorzeigen werde, griff der Tatverdächtige in Richtung seiner Jacke, worauf der 75-jährige zurückwich. Dabei wurde ihm von einer anderen Person aus dieser Gruppe ein Bein gestellt, sodass der Wehretaler zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Als er laut um Hilfe rief, entfernte sich die Gruppe in Richtung Niederhoner Straße.

Der Wortführer kann wie folgt beschrieben werden: männlich, zwischen 30 und 35 Jahre alt, krauses dunkles Haar, dunkle Hautfarbe, etwa . 1,75 Meter groß und schlank. Er soll eine dunkle Jacke und Hose getragen haben. Zeugen, die diesen Vorfall beobachtet haben, melden sich bitte bei der Eschweger Kripo unter Telefon 0 56 51/9250. 

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare