Tanzend in den September: Heimatverein Weißenborn lädt zur Kirmes

Freuen sich auf vier bunte Kirmestage: Das Kirmesteam des Heimatvereins Weißenborn 1953 hat ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. Foto: Kiele

Weißenborn. Tanzmusik, gute Stimmung und das traditionelle Frühschoppen; damit können die Besucher der Kirmes in Weißenborn auf jeden Fall rechnen. Von Freitag, 29. August bis Montag, 1. September wird in Weißenborn ordentlich gefeiert. Das Kirmesteam des Heimatvereins Weißenborn 1953 hat ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Bevor es abends ins Festzelt geht, steht am Freitagnachmittag um 17.30 Uhr erst einmal das Kränzewickeln im Ort an. Drei Stunden später steht dann bereits die Deliverance Band aus Nordhessen auf der Bühne im Festzelt. Oldies und Tanzmusik stehen ab 20.30 Uhr auf dem Programm und die Weißenbörner läuten somit den ersten Kirmestag ein.

Um noch etwas Zeit zum Ausschlafen zu haben, ziehen die Weißenbörner erst um 12 Uhr am Samstag, 30. August zum Umspielen von Haus zu Haus. Die Falkener Musikanten aus Treffurt werden mit ihrer Blasmusik sicher die meisten der Anwohner vor ihre Haustür locken.

Fröhlich eingestimmt vom Umspielen geht die Kirmesfeier für die Weißenbörner am Samstagabend, um 20.30 Uhr mit der Party- und Showband Lightnings im Festzelt weiter. Bereits seit 1984 macht die Band Musik und hat schon einige Festzelte in der Region und Umgebung ordentlich eingeheizt.

Der Gottesdienst beginnt am Sonntag, 31. August, um 13 Uhr in der Kirche von Weißenborn. Der FMZ Frankershausen wird dort schon ein paar Lieder spielen und ab 14 Uhr im Festzelt gemeinsam mit dem heimischen Spielmannszug für Unterhaltung sorgen. Für alle Kuchenliebhaber gibt es ab 15 Uhr ein Buffet mit verschiedenen Kuchensorten. Das traditionelle Frühschoppen mit den Musikern Michael und Jörg beginnt am Montag, 1. September um 11 Uhr. Um 15 Uhr startet das Kinderfest. Dort wird auch das Naturparkmobil des Naturparks Meißner-Kaufunger Wald vor Ort sein. Kinder können durch die Angebote des Mobils mehr über die Natur erfahren.

Für das leibliche Wohl sorgt Keiler’s Grillteam und Festwirt Steffen Rheinhardt. Die Weißenbörner freuen sich auf viele Gäste aus der Region und Umgebung, die mit ihnen gemeinsam feiern. (kie)

Kommentare