Billige Glühlampen fürs Auto ungeeignet

Stuttgart - Gute Autoscheinwerfer sind wichtig auf der Straße - vor allem bei Gegenverkehr. Worauf Autofahrer beim Einkauf von Glühlampen achten sollten:

Bei der Anschaffung neuer H4-Glühlampen für Autoscheinwerfer sollten Fahrzeugbesitzer nicht zu knauserig sein. Bei einem gemeinsamen Test der Prüforganisation Dekra und der Zeitschrift “Auto Straßenverkehr“ (Ausgabe 3/2012) fielen drei Billigbirnen aus Fernost und ein Baumarkt-Produkt durch. Die Lampen zu Preisen zwischen 2 und 3,50 Euro pro Stück leuchten die Straße nur unzureichend aus und blenden durch Streulicht den Gegenverkehr, heißt es in dem Bericht. Überdies sei die Verwendung der Birnen aus Fernost illegal. Diese würden über das Internet vertrieben und haben angeblich die doppelte Lichtleistung von Standardbirnen - was sich im Test nicht bewahrheitete.

Die 10 besten Apps fürs Auto

Die besten Apps fürs Auto

Eine preisgünstige Ausnahme bildet den Testern zufolge eine H4-Lampe für 2,20 Euro, die passable Ergebnisse abgeliefert habe. Am besten Schnitten Birnen in der Preisklasse zwischen 7,50 und 15 Euro pro Stück ab. Bei dem Test von insgesamt 20 Produkten zwischen 2 und 23 Euro wurde unter anderem auf Leuchtkraft, Reichweite und Streulichtbildung geachtet.

dpa/tmn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare