Bewegung und viel Obst: Gedächtnis-Training für Senioren

+
Bewegung hält nicht nur den Kreislauf in Schwung, sie wirkt auch geistigem Abbau entgegen. Foto: Patrick Pleul

Die grauen Zellen anregen: Wer seinen Kopf im Alter fit halten will, kann selbst dazu beitragen. Wie Senioren dem Gedächtnis etwas gutes tun können, erklärt eine Fachzeitschrift.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wie geistig fit Senioren sind, hängt ein Stück weit vom Lebensstil ab. Wer etwas für sein Gedächtnis tun will, sollte sich regelmäßig bewegen, berichtet die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe Januar 2016).

Denn Bewegung hält nicht nur den Kreislauf in Schwung. Sie wirkt auch geistigem Abbau entgegen. Gut sei auch, viel Obst, Gemüse und Fisch zu essen und das Rauchen aufzugeben.

Letzteres zerstöre graue Zellen. Schließlich sei wichtig, ausreichend zu entspannen. Denn gerade im Alter wirke sich Stress negativ auf die geistige Leistung aus.

Kommentare