Berichte: Chinesische Hacker knackten Windows 7

New York - Knapp drei Monate vor dem Start des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows 7 sollen Hacker die Software laut Branchenberichten bereits geknackt haben.

Software-Piraten in China könnten den für den ersten Start des Betriebssystems nötigen Sicherheitscode umgehen, berichtete der amerikanische Internet- Fachdienst “cnet“ am Donnerstag unter Berufung auf Dritte. Damit seien billige Raubkopien möglich.

Das neue Windows-Betriebssystem soll als Nachfolger von Vista am 22. Oktober an den Start gehen. An die Industrie wird Windows 7 schon seit kurzem ausgeliefert, um es rechtzeitig in neuen Computern zu installieren. Der weltgrößte Softwareanbieter Microsoft bestätigte “cnet“ nur, dass es entsprechende Berichte über Sicherheitslücken bei der Aktivierung von Windows 7 gebe. Der Konzern sei dem Kampf gegen Raubkopien verpflichtet.

Nutzer sollten Windows 7 keinesfalls von nicht autorisierten Anbietern im Internet herunterladen, so Microsoft. Windows dominiert den Markt für Betriebssysteme und läuft schätzungsweise auf 90 Prozent aller PCs weltweit. Ein Betriebssystem ist das Basis-Programm auf einem Computer. Mit Windows erwirtschaftete Microsoft im Geschäftsjahr 2008 rund ein Drittel seines Gesamtumsatzes von 60 Milliarden Dollar.

dpa

Kommentare