Das unsichtbare Schlachtfeld: Karte zeigt Hacker-Angriffe

+
Unter der Oberfläche brodelt es: Eine Live-Karte macht Cyberattacken über weltweite Datennetze sichtbar. Foto: map.norsecorp.com

Für das Auge verborgen und doch real - Cyberattacken sind Alltag. Als moderne Kriegsform sind sie nicht mehr wegzudenken - verlagert sich doch nahezu alles ins Netz. Manche Länder sind digital aggressiver als andere. Einen Überblick verschafft eine Live-Karte.

Berlin (dpa/tmn) - Die bunten Angriffslinien rasen durch Ozeane und über Kontinente, um dann in spektakulären Explosionsringen zu enden. Was an Weltkarten in Kommandozentralen zu Zeiten des Kalten Krieges erinnert, visualisiert eine unsichtbare Schlacht: Cyberattacken über weltweite Datennetze.

Betreiber der Live-Karte map.norsecorp.com ist das IT-Sicherheitsunternehmens Norse Corporation. Zur Realisierung wertet das Unternehmen Live-Signale aus 40 Ländern aus, und macht sie sichtbar - getrennt nach Herkunftsland, Angriffsziel und Art der Attacke.

Dabei wird klar: Manche Länder sind digital aggressiver als andere. Interessant sind aber auch die Wege, die sich die Angreifer durch die Datennetze suchen.

Was Norse auf der Karte zeigt, ist natürlich kein repräsentativer Überblick über alle Cyberattacken im Netz. Es wird aber deutlich, dass neben Nachrichten, Kommunikation, Entertainment oder Shopping im Internet noch gewichtige andere Dinge passieren.

Live-Karte

Kommentare