Neue mobile Spiele: Horror, Enten und ganz viele Aliens

Willkommen in der Nervenheilanstalt: "Lost Within" soll für blankes Entsetzen beim Spieler sorgen. Foto: Amazon
1 von 5
Willkommen in der Nervenheilanstalt: "Lost Within" soll für blankes Entsetzen beim Spieler sorgen. Foto: Amazon
In "Halo: Spartan Strike" setzt ein Soldat gerade die Z-180-Scattershot-Waffe ein. Foto: Microsoft
2 von 5
In "Halo: Spartan Strike" setzt ein Soldat gerade die Z-180-Scattershot-Waffe ein. Foto: Microsoft
Tick, Trick und Track mit Dagobert, dessen Gehstock in "DuckTales: Remastered" unter anderem zum Pogo Stick wird. Foto: Disney Interactive
3 von 5
Tick, Trick und Track mit Dagobert, dessen Gehstock in "DuckTales: Remastered" unter anderem zum Pogo Stick wird. Foto: Disney Interactive
Mit Dampf gegen Außerirdische geht es in "Code Name: S.T.E.A.M." auf dem Nintendo 3DS. Foto: Nintendo
4 von 5
Mit Dampf gegen Außerirdische geht es in "Code Name: S.T.E.A.M." auf dem Nintendo 3DS. Foto: Nintendo
Im Ring mit Bugs Bunny: "Looney Tunes: Die galaktischen Spiele". Foto: Sony Computer Entertainment
5 von 5
Im Ring mit Bugs Bunny: "Looney Tunes: Die galaktischen Spiele". Foto: Sony Computer Entertainment

"Halo" kommt aufs iPhone und Amazon schickt Spieler in die Nervenheilanstalt. So weit, so gut. Doch was hat eine Minispiel-Sammlung auf dem Mars zu schaffen? Hier kommen die neuen mobilen Spiele.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht nur für Konsolen und PCs gibt es neuen Spielstoff am laufenden Meter, auch die mobilen Plattformen werden aktuell wieder reichlich bedacht.

In "Halo: Spartan Strike" geht es nun auch auf iOS-Geräten gegen die Alien-Allianz, das Horrorspiel "Lost Within" lässt Besitzern von Fire- und Apple-Geräten das Blut in den Adern gefrieren und die "DuckTales" dürfen jetzt auch mobil durch Dagoberts Geldspeicher rennen und springen. Während in "Code Name: S.T.E.A.M." für den 3DS Steampunk-Soldaten die Erde verteidigen, treten auf der Vita die "Looney Tunes" in "Die galaktischen Spiele" gegen Marsianer an.

"Lost Within"

Amazon hat in Kooperation mit den Human Head Studios das Horrorspiel "Lost Within" entwickelt. Spieler mit schwachen Nerven können diesen Absatz gleich überspringen. Denn "Lost Within" ist eines jener Spiele, das für blankes Entsetzen und Panik vor dem Bildschirm sorgt. Der Spieler findet sich in einer Nervenheilanstalt wieder, in der auf Sauberkeit und funktionierendes Licht keinen Wert gelegt wird. Dafür bekommen die Insassen sehr viel Freigang und das trotz ihres Hangs dazu, Menschen zu töten. Kontakt sollte also vermieden werden. Im Notfall kann man sich mit selbst gebastelten Waffen zur Wehr setzen, wegrennen und verstecken ist aber oft die bessere Alternative. Natürlich verbergen sich in dem dunklen Gebäude auch jede Menge Rätsel und eine düstere Geschichte, die langsam entschlüsselt wird. "Lost Within" kann sowohl bei der Grafik als auch beim Gameplay punkten. Wer unerschrocken genug ist und eine Amazon-Fire-Gerät besitzt, kann für 5,49 Euro zuschlagen. Auch für iOS erscheint das Spiel, ist dort aber mit 6,99 Euro etwas teurer.

"Halo: Spartan Strike"

Lange erschien Microsofts Sci-Fi-Shooter "Halo" ausschließlich für Xbox und Windows-PCs. Doch seit "Halo: Spartan Assault" auch für Macs veröffentlicht wurde, ist es vorbei mit der Exklusivität. Der gerade erschienene Nachfolger "Halo: Spartan Strike" findet sogar den Weg in Apples iTunes Store. Das Game ist im selben Zeitraum wie "Halo 2" angesiedelt und versetzt den Spieler in die Rolle eines Spartan-Soldaten im Kampf gegen die Alien-Allianz. Halo-Kenner stoßen auf viele altbekannte Orte und Personen, 30 Missionen und ein umfangreiches Waffenarsenal erwarten ihn. Gesteuert wird in Twin-Stick-Manier: Mit dem linken Daumen bewegt man den Soldaten, mit dem rechten bestimmt man die Feuerrichtung. Einzeln kosten " Spartan Strike" oder " Spartan Assault" für iOS jeweils 5,99 Euro, im Bundle sind sie für 9,99 Euro zu haben.

"DuckTales"

Wer die heile Welt bevorzugt, ist beim Klassiker "DuckTales" richtig. Das Jump 'n' Run rund um Dagobert Duck und Co wurde von Capcom rundum aufpoliert. Handgezeichnete Figuren und Hintergründe sorgen für neuen Glanz beim altbewährten Spielprinzip, das nichts von seinem Charme eingebüßt hat. Auf der Suche nach Schätzen kann Dagobert seinen Gehstock wie einen Golfschläger schwingen und so Steine auf Gegner feuern. Noch wichtiger ist aber die Pogo-Stick-Funktion des Gehstocks. Auf ihm hüpft die reichste Ente der Welt durch die fünf Levels - vom grünen Amazonas über das ewige Eis der Arktis bis hinauf zum Mond. Leider gehört "DuckTales: Remastered" zu den teuren Spielen. Bei Apple iTunes werden 9,99 Euro fällig, im Google Play Store sogar 10,94 Euro.

"Code Name: S.T.E.A.M."

Wenn Außerirdische kommen, führen sie selten Gutes im Schilde. Was für ein Glück ist es, dass die Helden von "Code Name: S.T.E.A.M." auf dem Nintendo 3DS zur Hilfe eilen. Wie ihr Name andeutet, rückt die von Abraham Lincoln persönlich ausgewählte Spezialeinheit den außerirdischen Invasoren mit Dampf zu Leibe. In einer Mischung aus rundenbasierter Strategie und Third-Person-Action verteidigen die Steampunk-Soldaten die Erde. Der Kampf führt zu verschiedensten bekannten Orten wie dem Weißen Haus oder dem Buckingham Palace. Dabei haben alle Helden spezielle Fähigkeiten, die richtig eingesetzt zum entscheidenden Vorteil führen können. Das knallbunte Spiel im Comic-Look erscheint am 15. Mai und wird etwa 40 Euro kosten.

"Looney Tunes: Die galaktischen Spiele"

Noch mehr Comic-Spaß versprechen Bugs Bunny und Co, die auf der Playstation Vita gerade sportlich unterwegs sind. In "Looney Tunes: Die galaktischen Spiele" treten sie in einer Minispiel-Sammlung auf dem Mars an. Daffy Duck, Yosemite Sam und viele andere müssen beim Boxen, Golf, Wassersport oder Bogenschießen Marvin den Marsianer und seine Schergen besiegen. Auch ein Weltraumrennen und Feuergefechte mit Ufos stehen an. Der Wettstreit beginnt am 20. Mai für 30 Euro.

"Halo: Spartan Strike" für Windows Phone

"Halo: Spartan Bundle" für iOS

"Halo: Spartan Strike" für iOS

"Halo: Sparten Assault" für iOS

"Lost Within" für iOS

"Lost Within" bei Amazon

"DuckTales: Remastered" für iOS

"DuckTales Remastered" für Android