Tentakel und Androide: Neues aus der Technikwelt

+
Wikos Android-Smartphone ufeel kommt für rund 230 Euro in den Handel. Foto: Wiko

Fans von "Day of the Tentacle" haben Grund zur Freude: Den Klassiker kann man jetzt auch auf dem iPhone spielen. Außerdem gibt es eine neue Google Foto-App für iOs und ein neues Android-Gerät.

"Day of the Tentacle" gibt es nun auch für iOS

Den Adventure-Klassiker "Day of the Tentacle" von Lucas Arts von 1993 gibt es nun auch für iPhone und iPad. Das Zeichentrick-Puzzle-Spiel rund um ein lila Monstertentakel mit Weltherrschaftsambitionen ist für rund fünf Euro als 2,4 Gigabyte großer Download im App Store verfügbar. Die Neuauflage, wahlweise in HD-Grafik mit neuer Tonspur oder in Originalanmutung, ist in englischer Originalsprache oder ins Deutsche übersetzt zu haben.

Google Fotos für iOS wurde überholt

Googles Foto-App für iOS hat eine Auffrischungskur bekommen. Das Programm beherrscht nun auch Serienbilder, hat ein neues Beschneiden-Werkzeug und soll flotter starten. Außerdem haben die Entwickler nach eigenen Angaben Akku- und Datenverbrauch des kostenlosen Programms gesenkt.

Metall-Mittelklasse mit Android von Wiko

Rund 230 Euro kostet das neue Android-Smartphone ufeel von Wiko. Dafür gibt es ein fünf Zoll großes HD-Display (1280 zu 720 Pixel) in einem stabilen Metallrahmen. Mit an Bord sind LTE-Funk, 16 Gigabyte (GB) Speicher (erweiterbar mit maximal 64 GB SD-Karte), 3 GB Arbeitsspeicher und ein Vierkernprozessor mit 1,3 Gigahertz. Fotos schießen zwei Kameras mit 13 und 5 Megapixeln. Außerdem verfügt das Dual-SIM-Gerät über einen Fingerabdrucksensor zur biometrischen Absicherung.

Google Fotos im App Store

Day of the Tentacle im App Store

Kommentare