Vegetarier

Backen ohne Ei: Diese Alternativen gibt es

+
Bei Backen können Eier weggelassen werden. Eine reife Banane tut es auch.

Im Nest, im Gebäck oder im Nachtisch: An Ostern geht fast nichts ohne Eier. Wer darauf verzichten möchte, kann pflanzliche Zutaten verwenden. Der Kuchen gelingt trotzdem.

Berlin - Wer keine Eier essen möchte, hat verschiedene Alternativen zur Auswahl. Folgende schlägt der Vegetarierbund vor:

Reife Banane:

Eine halbe Banane ersetzt ein Ei. Sie eignet sich gut für Kuchen und Gebäck. Je reifer die Frucht, umso süßer und intensiver wird das Aroma. Einfach zerdrücken und in den Teig einrühren.

Leinsamen:

Die dunklen Samen eignen sich besonders für Vollkorngebäck. Zwei Esslöffel gemahlener Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermengt entsprechen einem Ei.

Apfelmus:

Macht sich gut in Muffins und feuchten Teigen. Der Apfelgeschmack geht beim Backen fast vollständig verloren. Drei Esslöffel Apfelmus ersetzen ein Ei.

Stärke- und Sojamehl:

Wird mit Wasser angerührt und kommt in Kuchen oder Gebäck. Ein Esslöffel Mehl ersetzt ein Ei. Aber Vorsicht: Besonders Sojamehl schmeckt deutlich hervor.

dpa/tmn

Kommentare