Verjüngt und frisch

Warum sieht Merkel plötzlich so schlank aus?

+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) beim Besuch im Weißen Haus (links) und Anfang März im Plenarsaal.

Nach dem Treffen von Angela Merkel mit US-Präsident Barack Obama in Washington beschäftigt eine Frage die Medien immer noch. Allerdings geht es dabei weniger um Politik.

Viel Einigkeit demonstrierten die Kanzlerin und der US-Präsident beim jüngsten Besuch im Weißen Haus. Doch laut "Bild.de" fiel ein Detail ganz besonders ins Auge: "Angela Merkel sieht viel sportlicher und frischer aus." Mit diesen Worten hätte, laut dem Medienbericht, eine TV-Ansagerin eines großen Senders den Auftritt von Merkel in Washington vergangene Woche kommentiert.

Das ist erstaunlich. Denn nach einem schweren Skiunfall Ende Dezember in St. Moritz hatten Ärzte Angela Merkel drei Wochen Bettruhe verordnet. Trotz der Diagnose "angebrochener Beckenring" humpelte die CDU-Vorsitzende (59) rund zwei Monate auf Krücken zu wichtigen Terminen.

Erst seit Anfang März ist die Kanzlerin wieder ohne Gehhilfen unterwegs und macht dabei eine gute Figur. 

Angela Merkel ohne Krücken mit neuem Elan

Mehrere Mitarbeiter sollen die positive Verwandlung schon im Februar bemerkt haben. Mit einer neuen Leichtigkeit begegnete die Regierungschefin Angela Merkel vor mehreren Monaten Präsident François Hollande. Gleich zweimal sprach die Kanzlerin den Staatschef während der gemeinsam Pressekonferenz sehr direkt als "lieber François" an.

Hat der Beckenbruch Angela Merkel verjüngt? Der Grund für diese Verwandlung ist laut "Bild" eiserne Disziplin. Auf Rat der Ärzte hält Merkel demnach seit ihrem Skiunfall Diät. "Sitzungs-Kekse" seien aus ihrer Umgebung verbannt worden. Und statt der geliebten Mett- und Käsebrötchen stünden jetzt bei den Sitzungen geschnittene Möhren, rote, gelbe oder grüne Paprika und kleine Porree-Lauchstangen vor Angela Merkel. 

Mehr Obst und Gemüse statt Hausmannskost, das scheint der Schlüssel zum Erfolg zu sein. Die wochenlange Ernährungsumstellung ist nun unübersehbar. Auf den jüngsten Fotos wirkt Merkel jünger, frischer und entspannter. Auf der Webseite ist zu lesen, dass die Kanzlerin schon rund zehn Kilogramm seit ihrem Sturz verloren haben soll. Und das trotz Beckenbruchs und der dadurch eingeschränkten Bewegungsfreiheit. Respekt! Wie Merkels Diät heißt und wie der der genaue Abnehmplan aussieht, ist leider noch unbekannt. 

Merkel war am 17. Dezember im Bundestag für eine dritte Amtszeit wiedergewählt worden. In ihrer bisherigen Amtszeit war die Kanzlerin von längeren Ausfällen verschont geblieben. Im Frühjahr 2011 musste sie am Knie operiert werden. Grund war ein Riss am Innenmeniskus, daraufhin musste sie einige Tage Krücken benutzen.

ml

Kommentare