Kapkörbchen sorgen für Farbe im Balkonkasten

+
Bei Sonnenschein sind die Blüten des Kapkörbchens geöffnet bei Regen verschließen sie sich.

Sie blühen in Creme-Weiß, Flieder und Beere und bilden mit ihren Blüten einen schönen Kontrast zum kräftigen Dunkelgrün des Laubs: Kapkörbchen (Osteospermums ecklonis) schmücken ab April den Balkonkasten.

Stuttgart - Sie wurden von den Pflanzenexperten in Baden-Württemberg zur Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2015 gewählt: Kapkörbchen. Das teilen der Württembergische Gärtnereiverband und der Verband Badischer Gartenbaubetriebe mit.

Kapkörbchen sind relativ pflegeleicht: Sie fühlen sich an sonnigen bis halbschattigen Plätzen wohl und benötigen dort nur regelmäßig Wasser. Hin und wieder empfiehlt es sich, alte Blüten zu entfernen. Ab Mitte Mai - nach den Eisheiligen - dürfen die frostempfindlichen Balkonpflanzen ihr Sommerquartier beziehen.

dpa

Kommentare