Suff-Fahrt

Betrunkener rammt in zehn Minuten fünf Autos

+
Das wird teuer.

Stralsund - Mit 2,4 Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer in Stralsund am Sonntag innerhalb von zehn Minuten mehrere Unfälle verursacht.

Der 54-Jährige rammte mit seinem Wagen auf einer Strecke von rund zwei Kilometern vier parkende Fahrzeuge, wie die Polizei mitteilte. „Auch beim Abbiegen konnte er dem Straßenverlauf nicht folgen und fuhr gegen eine Straßenlaterne.“ Als er zu Hause ankam, beschädigte er beim Einparken noch ein fünftes Auto.

Der Mann muss jetzt mit Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort rechnen.

dpa

Kommentare