Hund schleckt Eis - Frauchen verprügelt

Münster - Eine Frau hat vor einer Eisdiele ein Eis gegessen. Den leeren Becher gab sie ihrem Hund zum Auslecken. Das ärgerte eine andere Frau so sehr, dass sie die 26-Jährige brutal attackierte.

Eigentlich wollte die junge Frau ihrem Vierbeiner nur eine Freude machen, als sie ihm den Eisbecher zum Auslecken gab. Doch während der Hund sein "Leckerli" sichtlich genoss, sah sich sein Frauchen plötzlich mit einer erbosten Passantin konfrontiert, berichtet die Polizei. Die hatte sich bereits mit der Bitte, das Verhalten der 26-Jährigen zu unterbinden, an den Eisdielenbesitzer gewandt.

Als dieser nicht reagierte, machte die Frau ihrem Ärger persönlich Luft: Laut Zeugenberichten sprang sie der Hundebesitzerin regelrecht an die Kehle, zog sie an den Haaren und riss sie schließlich zu Boden. Ihr Begleiter nutze die Gelegenheit und versetzte der 26-Jährigen noch einige Tritte, berichtet das Onlineportal westfaelische-nachrichten.de. Anschließend machte sich das brutale Pärchen aus dem Staub. Die Hundehalterin musste ins Krankenhaus gebracht werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare