In Ukraine

Passagiere sitzen 10 Stunden in Seilbahn fest

Kiew - 76 Passagiere mussten in der Ukraine zehn Stunden lang in einer Seilbahn auf Hilfe warten. Das Gelände erschwerte die Rettungsarbeiten.

In schwindelerregender Höhe haben insgesamt 76 Passagiere einer defekten Seilbahn in der Ukraine fast zehn Stunden lang bis zu ihrer Rettung ausharren müssen. Zwei Gondeln der Bahn waren auf der Schwarzmeerhalbinsel Krim zwischen dem Berg Ai-Petri und der Bodenstation in 130 Meter beziehungsweise 50 Meter Höhe stehengeblieben. Rettungskräfte mit Bergsteigerausrüstungen seilten die Touristen aus der Ukraine und aus Russland durch Notausstiege ab, wie Medien in der Ex-Sowjetrepublik berichteten. Dichter Wald und felsiger Boden erschwerten die Arbeiten. Nach ihrer Rettung in der Nacht zu Montag stärkten sich die Passagiere mit Broten und Tee.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare