Pole kann nicht mehr pusten

Lkw-Fahrer zu betrunken für Promilletest

Warschau - Bei einer Verkehrskontrolle staunte die estnische Polizei nicht schlecht: Ein polnischer Lkw-Fahrer war so betrunken, dass er nicht einmal mehr den Alkoholtest machen konnte.

Er konnte nicht mal mehr ins „Röhrchen“ des Promilletests pusten, saß aber immer noch hinter dem Steuer seines Lastwagens. Die estnische Polizei hat in Tallinn einen völlig betrunkenen polnischen Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 30-jährige Mann musste mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus behandelt werden, berichtete die Nachrichtenagentur BNS am Montag unter Berufung auf einen Polizeisprecher. Nur unter großer Mühe habe er es geschafft, sein Fahrzeug zu verlassen.

Andere Autofahrer hatten die Polizei wegen der „auffälligen Fahrweise“ des Mannes alarmiert. Wieviel Promille der Lastwagenfahrer letztlich im Blut hatte, wurde nicht bekannt.

Promillegrenzen im EU-Ausland

Promillegrenzen im EU-Ausland

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare