Schnee-Chaos legt Züge in Österreich lahm

Wien - Nach heftigem Schneefall sind in Österreich am Samstag mehrere Zugverbindungen blockiert gewesen. Die Streckenabschnitte sind voraussichtlich bis Sonntag gesperrt.

Betroffen sei auch die Strecke zwischen dem Ötztal und Bludenz in Tirol, die Innsbruck und Wien mit der Schweiz verbinde, teilte die staatliche Eisenbahngesellschaft ÖBB mit. Der Abschnitt werde voraussichtlich bis Sonntag geschlossen bleiben. Ebenfalls unterbrochen waren den Angaben zufolge zwei Routen von Tirol in Richtung Südbayern. Nach starkem Schneefall in den vergangenen Tagen seien Oberleitungen durch umfallende Bäume zerstört worden, hieß es zur Begründung. In der Region mussten auch mehrere Straßen gesperrt werden. Zudem galt erhöhte Lawinengefahr.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare