Keine Koalition

Von der Leyen: Absage an die Grünen

+
Ursula von der Leyen erteilt Schwarz-Grün eine Absage.

Berlin - Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen schließt eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl im September aus. Grund waren die Beschlüsse des vergangenen Parteitages.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen schließt eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl im September aus. „Die Grünen haben mit ihren überzogenen Beschlüssen die Tür für Schwarz-Grün knallhart zugemacht“, sagte die stellvertretende CDU-Vorsitzende der „Bild am Sonntag“. Als aberwitzig kritisierte sie die Grünen-Pläne für Steuererhöhungen, „die bereits die Mittelschicht bis zum Facharbeiter treffen“. Und völlig unverständlich sei die geplante Erhöhung der Hartz-IV-Sätze auf 420 Euro plus Warmmiete: „Das kostet mal eben sechs Milliarden Euro und zieht eine Million Menschen in die Arbeitslosigkeit, weil sich Arbeit für sie dann nicht mehr lohnt“, kritisierte von der Leyen.

dpa

Kommentare