Ursula von der Leyen zu Besuch in der Wüste

1 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
2 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
3 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
4 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
5 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
6 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
7 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei , für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.
8 von 16
Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bundswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei , für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.

Die neue Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besuchte kurz vor Weihnachten die Bunfeswehr-Truppe im afghanischen Masar-i-Scharif. Die Ministerin versprach dabei, für einen optimalen Schutz der Soldaten keine Kosten zu scheuen.