NRW: Schwarz-Gelb weiter ohne Mehrheit

+
Müssen um ihre Mehrheit bangen: NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (rechts, CDU) und dessen Stellvertreter, Andreas Pinkwart ( FDP).

Düsseldorf - Eine aktuelle Umfrage zeigt: Anderthalb Wochen vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist die dort amtierende Regierung aus CDU und FDP weiter ohne Mehrheit.

In einer Umfrage für das Magazin “Stern“ kommen die beiden Parteien zusammen auf 46 Prozent. Regierungsfähig wären in dem bevölkerungsreichsten Bundesland laut der Umfrage Bündnisse aus CDU und Grünen oder aber aus SPD, Grünen und Linken. Beide Konstellationen hätten eine faktische Mehrheit von 49 Prozent. Während sich die CDU um einen Punkt auf 39 Prozent verbesserte, gab die FDP im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt ab und kommt auf 7 Prozent. Die SPD kommt in der Umfrage auf 33 Prozent, einen Punkt weniger als in der Vorwoche. Die Grünen verbessern sich um einen Punkt auf 10 Prozent. Die Linke bleibt stabil bei 6 Prozent. Für sonstige Parteien ergeben sich 5 Prozent.

Wer in welchem Bundesland regiert

Wer in welchem Bundesland regiert

Das Forsa-Institut befragte 1.004 repräsentativ ausgesuchte Wahlberechtigte in Nordrhein-Westfalen. Forsa-Chef Manfred Güllner wies darauf hin, dass der Meinungsbildungsprozess der Bürger in Nordrhein-Westfalen noch nicht abgeschlossen sei. Aktuelle Debatten wie über die Griechenland-Hilfe könnten immer noch den Entscheidungsprozess beeinflussen.

apn

Kommentare