Sportkegel-Hessenliga: Sontraer überraschen Topteam Bosserode

+
Knackte auswärts die 800er-Marke: Michael Mutter holte mit der SKG Sontra den Zusatzpunkt in Bosserode.

Eschwege. Mit einem Achtungserfolg ist die SKG Sontra aus der kurzen Winterpause gestartet. Beim 1:2 (4779:4969; 31:47) gelang es den Kupferstädtern, auswärts als erstes Team in der Sportkegel-Hessenliga dem Titelaspiranten AN Bosserode den Zusatzpunkt abzunehmen.

Hessenliga 

„Das war schon eine Überraschung beim Favoriten. Da haben wir ein hohes Niveau gezeigt“, sagt der SKG-Vorsitzende Gerhard Mutter. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten die Gäste. Marcus Kachel (818 Holz; 9 Einzelwertungspunkte), Michael Mutter (817; 8), Stefan Emmerich (805; 6) und Andreas Schad (804; 5) knackten die 800er-Marke und ließen drei beziehungsweise zwei Bosseröder hinter sich. „Die Bahn ist schwer und sehr anspruchsvoll. Mehr als 800 Holz zu spielen, ist dort eine gute Leistung“, sagt Mutter. Den Sontraer Erfolg komplettierten Daniel Hofmann (782; 2) und Markus Langer (753; 1).

Wie es für die weiteren Kegel-Teams des Kreises an diesem Spieltag lief, lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der Werra-Rundschau.

Kommentare