Scholz: Erwerbslosenzahlen eine "kleine Sensation"

Potsdam - Bundesarbeitsminister Olaf Scholz hat die neuen Arbeitslosenzahlen als “kleine Sensation“ gewertet.

Verglichen mit der schwierigen wirtschaftlichen Lage seien die Daten für Juli bemerkenswert, sagte der SPD -Politiker am Donnerstag am Rande einer SPD -Klausur in Potsdam . “Es ist gut, dass Deutschland ein Sozialstaat ist. Deshalb ist die Arbeitslosigkeit immer noch geringer als in vielen anderen Ländern.“

Die stabile Lage am Arbeitsmarkt sei nur deshalb möglich, weil die Regierung eine sehr aktive Arbeitsmarktpolitik betreibe und die Kurzarbeit fördere. Ohne diese Maßnahmen wären hunderttausende Menschen zusätzlich arbeitslos, sagte Scholz.

ap

Kommentare