1. Werra-Rundschau
  2. Boulevard

„Hassen dich und haben ein Problem mit dir“: Daniela Katzenbergers Kamerateam dreht nicht gerne mit ihr

Erstellt:

Von: Jennifer Kuhn

Kommentare

Daniela Katzenberger wurde durch die Vox-Serie „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ im Jahr 2009 bekannt
Daniela Katzenberger wurde durch die Vox-Serie „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ im Jahr 2009 bekannt © instagram.com/danielakatzenberger / IMAGO / Horst Galuschka

Seit mehr als einem Jahrzehnt steht Daniela Katzenberger schon in der Öffentlichkeit. Heute gehört sie zu den erfolgreichsten deutschen Promis. Doch die Dreharbeiten mit der Katze seien für ihr Team aus einem ganz bestimmten Grund nicht immer einfach, wie sie selbst zugibt.

Mallorca - Die Kult-Blondine wurde 2009 von der Vox-Serie „Auf und davon – Mein Auslandstagebuch“ nach Los Angeles begleitet, denn Daniela Katzenberger wollte auf den amerikanischen Playboy. Seitdem wird sie von einem Kamera-Team regelmäßig gefilmt - doch es scheint so, als würden das Team nicht gerne mit der 35-Jährigen arbeiten. Denn es gibt einen ganz bestimmten Grund dafür.

„Hassen dich und haben ein Problem mit dir“: Daniela Katzenbergers Kamerateam dreht nicht gerne mit ihr

Die 35-Jährige nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn sie aus dem Nähkästchen plaudert. Sie möchte ihren Fans und Followern genauere und privatere Einblicke in ihr Leben geben. Egal ob im TV, in ihren Instagram-Storys, in ihrem Podcast „Katze und Cordalis“ oder in Interviews. Dass sie dort mal die ein oder andere witzige Geschichte erzählt, passt ihrem Kamerateam so gar nicht.

Denn die Mitarbeiter des Kamerateams dürfen während der Aufzeichnung, bei der Daniela im Interview sitzt und einen O-Ton gibt, nicht lachen. Sonst wird es in der Serie zu hören sein. „Mein Kamerateam - die drehen auch gar nicht so gerne mit mir. Die sagen auch immer: ‚Wir hassen dich und wir haben ein Problem mit dir‘, weil die nicht mitlachen dürfen, weil man die ja hört!“, erklärte sie in ihrer Instagram-Story.

Daniela Katzenberger: Für ihr Kamerateam ist es der „Voll-Horror“ nicht lachen zu dürfen

Für ihr Team sei es genau aus diesem Grund der absolute „Voll-Horror“, wie es die Kult-Blondine beschreibt. Schließlich kenne jeder das Gefühl eines unterdrückten Lachens. „Dann sehe ich immer wie sie in unsere Sofakissen beißen“, lachte sie.

Wenn der TV-Star an ihre vergangene Zeit in der Öffentlichkeit zurückdenkt, könnte sie bei einem ganz bestimmten Moment nur den Kopf schütteln. Daniela Katzenberger schämt sich für ihre Augenbrauen und allerersten TV-Auftritte. Und auch Iris Klein dürfte Grund zum Kopfschütteln haben. Wie Daniela Katzenberger in ihrem Podcast verrät, hatte sie ihr erstes Mal schon mit 14. Ihre Mutter wusste damals nichts davon. Verwendete Quellen: instagram.com/stories/danielakatzenberger

Auch interessant

Kommentare