Fußball-Legende Pelé an der Wirbelsäule operiert

+
Pelé musste erneut unters Messer. Foto: Sebastiao Moreira

São Paulo (dpa) - Brasiliens Fußballidol Pelé ist erneut im Krankenhaus. Der 74-Jährige habe sich einer geplanten Operation an der Wirbelsäule unterzogen, berichtete am Samstag das Internetportal UOL unter Berufung auf Pelés persönlichen Berater José Fornos.

Der Eingriff im Krankenhaus Albert Einstein in São Paulo sei bereits am Freitag vorgenommen worden. Planmäßig soll Pelé am Montag aus der Klinik entlassen werden.

Auch andere brasilianische Medien berichteten über den Krankenhausaufenthalt. Der Zeitung "O Globo" zufolge wollte sich die Klinik nicht äußern. Der dreifache Weltmeister hatte zuletzt immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Mai war er an der Prostata operiert worden. Ende vergangenen Jahres wurden Pelé Nierensteine entfernt.

Bericht UOL

Bericht Folha de S. Paulo

Bericht O Globo

Bericht Lance

Krankenhaus Albert Einstein

Pelé auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare