Genuss-Preis für Alfred Biolek

+
Alfred Biolek ist von der Backbranche ausgezeichnet worden

Wiesbaden - Der langjährige TV-Moderator Alfred Biolek ist von der Backbranche für seine Verdienste um genussvolles Essen und Trinken geehrt worden. Biolek war aber verhindert.

“Alfred Biolek hat den Deutschen die Angst vor dem Genießen genommen. Das ist eine große Leistung“, sagte der frühere Bundesaußenminister und Grünen-Politiker Joschka Fischer in seiner Laudatio. Den Preis konnte Biolek am Donnerstag in Wiesbaden wegen einer kurzfristigen Erkrankung allerdings nicht persönlich entgegennehmen. Der 75-Jährige hatte viele Jahre die Kochsendung “alfredissimo“ moderiert und ist auch durch andere Talk-Sendungen bekannt.

Snack-Sünden im Auto

Snack-Sünden im Auto

“Ich bin froh, dass ich heute nicht über Politik reden muss“, begann Fischer seine Laudatio. Einen kleinen Seitenhieb auf den Berliner Politikbetrieb konnte sich der 62-Jährige aber nicht verkneifen. “Mancher Bäcker scheint in der Backstube in den Tiefschlaf verfallen zu sein, anstatt dem Handwerk nachzugehen“, sagte er mit Blick auf die Politiker.

Fischer lobte Biolek, den er aus seiner Bonner Zeit kenne, als einen perfekten Gastgeber. Biolek schaffe es, eine Atmosphäre des Gesprächs und des Genusses zu schaffen. Als Preisträger sei er daher eine hervorragende Wahl. Der “Lifetime Award“ der Backbranche wurde zum ersten Mal vergeben. Kein anderer Prominenter in Deutschland stehe so für genussvolles Essen und Trinken wie Alfred Biolek, hieß es zur Begründung.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare