George Clooney zeigt seine neue Liebe

+
George Clooney mit seiner neuen Flamme Elisabetta Canalis.

Venedig - Beim Filmfestival in Venedig schreitet George Clooney mit der italienischen Schauspielerkollegin Elisabetta Canalis über den roten Teppich. Ein schwuler Clooney-Fan zieht blank.

Lesen Sie auch:

Clooney: Neue Liebe in Italien

Clooney reicht es mit den Paparazzi

Clooney wieder in der Notaufnahme

Schlechte Kunde für alle Fans von George Clooney. Der 48 Jahre alte Womanizer wurde zuletzt öfters an der Seite seiner italienischen Schauspielerkollegin Elisabetta Canalis (30 Jahre alt, am Samstag 31, geboren auf Sardinien) gesichtet. Die ist nicht nur hübsch, sondern ein wahrer Tausendsassa. Der Lebenslauf auf ihrer Homepage ist in „TV“, „Fiktion“, „Werbespots“ und „Kino“ unterteilt. Ihre Modeltätigkeit unterschlägt sie. Beim Filmfestival in Venedig zeigte Clooney seine neue Liebe ganz öffentlich her. Sie hielten Händchen und winkten den wartenden Fans mit der freien Hand zu. 

Doch Clooneys Besuch stand nicht nur im Zeichen der Liebe, sondern war auch geschäftlicher Natur. Clooney hielt eine Pressekonferenz zur Premiere seines neuesten Films “The Men Who Stare at Goats“ (alle Infos in der Filmdatenbank IMDb). Amüsiert vom Interesse um seine neue Begleiterin, wechselte er zum Spaß das Ufer: „Grant (Heslov, der Regisseur des Films, Anm. d. Red.) und ich werden während des Aufenthalts unsere Hochzeit bekannt geben“, berichtet das “People Magazine“, und ärgert seine Leserinnen mit der Schlagzeile „George Clooney's Getting Married (It's a Joke)“ - deutsch: „George Clooney heiratet (Das ist ein Witz)“.

Ein männlicher Fan hat Clooneys Scherz anscheinend in den falschen Hals bekommen. Sein Anliegen während der Pressekonferenz (hier geht‘s zum Video): „Ich bin schwul, George, und ich glaube, ich bin in dich verliebt. Bitte nimm‘ mich! Darf ich dich bitte küssen? Nur ein Kuss?“ Dabei zog sich der Mann bis auf die weißen Boxershorts aus. Clooney konterte gelassen: “Es ist schon schwer, wenn man viel riskiert und dann funktioniert es nicht. Aber netter Versuch.“

kim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare