1. Werra-Rundschau
  2. Boulevard

Beunruhigende Krankenhaus-Beichte von Gülcan Kamps: „Ein Albtraum, in dem man versucht, wach zu werden“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Moritz Bletzinger

Kommentare

Gülcan Kamps erklärt, warum sie zuletzt so wenig von sich hören ließ. Nach ihrer emotionalen Krankenhaus-Beichte haben Fans Angst um die TV-Moderatorin.

Mallorca - Gülcan Kamps war in letzter Zeit ungewohnt still. Kaum Postings in sozialen Netzwerken, fast keine Instagram-Stories. Ihren Fans fiel das offenbar sofort auf und nachdem die ehemalige TV-Moderatorin wohl einige beunruhigte Nachfragen erhalten hatte, meldet sie sich nun mit einer emotionalen Beichte. 

Gülcan Kamps bleibt ungewohnt ruhig: Fans fragen nach

„Ihr habt mich in den letzten Wochen immer wieder sehr häufig gefragt, warum ich so wenig Stories drehe und mir geschrieben, dass ihr so wenig Aktivität auf Instagram nicht von mir gewohnt seid. Darum wollte ich ehrlich mit euch sein“, richtet sich die 37-Jährige direkt an ihre besorgten Follower und beichtet, dass es ihr derzeit gar nicht gut geht

„Der schlimmste Tag in meinem Leben!“ - TV-Moderatorin erlebt einen Krankenhaus-Albtraum

„Gestern war der schlimmste Tag in meinem Leben!“, beginnt Gülcan ihre beklemmende Schilderung, „ich war seit Donnerstag mit Unterbrechungen im Krankenhaus und stand unter Schock. Es war wie ein Albtraum, in dem man versucht, wach zu werden.“

Anders als GNTM-Kandidatin Nathalie Volk leidet die Wahl-Mallorquinerin immerhin nicht an einer lebensbedrohlichen Krankheit. Auch mit dem Coronavirus* hat ihr Krankenhaus-Aufenthalt nichts zu tun, wie sie klarstellt. Trotzdem bereitet ihre Nachricht vielen große Sorgen. 

Woran leidet Gülcan Kamps? Krankheit zu belastend, um darüber zu sprechen

„Manche Dinge wird man im Leben niemals verstehen und muss es so akzeptieren“, äußert sich Gülcan kryptisch zu ihrer Erkrankung, die offenbar auch sehr an ihren Nerven zehrt, „es ist alles eine sehr lange Geschichte und ich hoffe, dass ich irgendwann die Kraft habe, um mit euch darüber zu sprechen. Bitte habt Verständnis für den Moment. Ich bin gerade nicht stark genug, um mich emotional so zu öffnen. Und um ehrlich zu sein, bin ich gerade auch sehr traurig!

Ex-VIVA-Moderatorin fehlt die Kraft - Fans zeigen viel Unterstützung und Mitgefühl

Ihre Follower zeigen sich einfühlsam, verstehen, dass die ehemalige VIVA-Moderatorin momentan Zeit für sich braucht und schicken unzählige Genesungswünsche. 

„Ich habe Gänsehaut und Angst um dich“, zeigt sich ein Fan getroffen, „ich hoffe, dir wird sofort geholfen.“ „Was auch immer es ist, liebe Gülcan, nimm dir die Zeit, die du brauchst. Ich wünsche dir gute Besserung“, meldet sich ein anderer, „ich bin mit meinem Herzen bei dir. Fühle dich fest umarmt.“

Gülcan Kamps zu Tränen gerührt: Fan-Wünsche bringen sie zum Weinen

So viel Anteilnahme überwältigt und rührt Gülcan Kamps zu Tränen. „Ihr habt mich gestern zum Weinen gebracht, mit euren lieben Nachrichten“, lässt sie in ihrer aktuellen Story wissen.

Gülcan Kamps bedankt für die Worte ihrer Fans.
Gülcan Kamps bedankt für die Worte ihrer Fans. © Screenshot Instagram

Nach längerer Pause meldet sich Gülcan auf Instagram zurück und sieht komplett anders aus.

Der Deutsch-Türkin ist nur das Allerbeste zu wünschen. Eine Moderatorinnen-Kollegin leidet derweil heftig unter den Folgen der Corona-Krise. Für Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis ist die Quarantäne einfach zu viel.

Sehr traurige Nachrichten kommen derweil von der Insel. „Star Wars“-Schauspieler Andrew Jack verstarb im Alter von 79 Jahren.

Auch interessant

Kommentare