Veränderungen bei den Ex-Royals

Harry und Meghan: Nach Rückzug aus dem Königshaus - Leidet die Beziehung zu Baby Archie? Detail sorgt für Überraschung 

Nach dem Mexit leben Harry und Meghan nun in Los Angeles. Doch dort läuft nicht alles glatt. Auch Archies Leben in Amerika wird wohl anders als geplant ablaufen.

  • Harry und Meghan* sind nach dem Mexit nach LA gezogen
  • Immer wieder gab es deshalb bereits Probleme
  • Gibt es nun neue Hürden?

Los Angeles - Seit nun etwa zwei Monaten gelten Prinz Harry und seine Frau Meghan* offiziell als Ex-Royals*. Nach dem sogenannten Mexit geht das Leben der beiden nun in Los Angeles weiter. Gemeinsam mit Sohn Archie* bezog die kleine Familie bereits im April ihr neues Zuhause - eine Traum-Villa im Viertel Malibu bei Los Angeles.

Doch nach dem Austritt aus dem Königshaus scheint für Harry und Meghan dennoch nicht alles wie geplant zu laufen. Immer wieder gab es Diskussionen um den Schutz der Beiden und diesbezügliche Zahlungen. Gibt es nun auch Probleme mit Archie?

Harry und Meghan: Die Ex-Royals wollten mehr Zeit für Archie haben

Ein Grund für den Austritt von Harry und Meghan aus dem Königshaus war wohl ihr kleiner Sohn Archie. Harry wolle seinem Sohn ein anderes Leben ermöglichen, als er es in seiner Kindheit gehabt habe, sagte er laut intouch am Anfang des Jahres. Er solle ohne die Zwänge der Krone aufwachsen. Zudem wollten Meghan und Harry die Zeit wohl intensiv nutzen, um Archie beim Aufwachsen zuzusehen.

Doch diese Vorstellungen könnten sich laut englischen Medienberichten nun ändern. 

Harry und Meghan: Promi-Nanny bei den Ex-Royals engagiert - nach prominenter Anstellung

Wie unter anderem der mirror berichtet, sollen die beiden nun eine Nanny beschäftigen. Eine sehr bekannte Nanny. Die 70-jährige Rebecca Mostow ist unter den Promis in Los Angeles keine Unbekannte. Zuvor arbeitete sie für David und Victoria Beckham, berichtet mirror. Doch auch Prince und Seal sollen zu ihren früheren Arbeitgebern zählen.

Harry und Meghan wird die 70-Jährige den Berichten zufolge im Alltag unter die Arme greifen. Eine Quelle berichtete zudem der Sun: „Rebecca ist extrem diskret, fleißig und professionell und arbeitet bereits seit Jahrzehnten mit Top-Promis zusammen.“ Sie wäre wohl genau das, was Harry und Meghan gesucht hätten und wurde ihnen wärmstens empfohlen, heißt es bei TheSun.

Harry und Meghan: Mostrow ist nicht die einzige im Team Meghan

Mostrow ergänzt damit das Team Meghan, zu dem unter anderem Agent Nick Collins, Businessmanager Andrew Meyer und Hollywood Rechtsanwalt Rick Genow gehören. Meghan hielt wohl auch nach dem Eintritt in die Königsfamilie weiter Kontakt zu ihnen, so TheSun.

Doch Harry und Meghan hatten auch vor dem Austritt aus dem Königshaus bereits zahlreiche Nannys für Archie. Für einen neuen Auftritt von Meghan und Sohn Archie kritisierte sie nun eine berühmte Autorin. Unterdessen ist Prinz Otto von Hessen gestorben -  er kam bei einem Motorrad-Unfall ums Leben.

Missbrauchte Prinz Andrew eine Minderjährige? Die Vorwürfe gegen den Royal reißen nicht ab. Nun enthüllt eine Netflix-Serie neue Details.

Instagram - Harry und Meghan

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

chd

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Andrew Milligan

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare