Kerner: „No Angels“ für die Quote

+
Einschaltquoten wie zu früheren Zeiten: Sat.1 fährt härtere Geschütze auf um die Zuschauer vor den Bildschirm zu locken.

Hamburg - Neuer Sendeplatz und neue Gäste: Sat.1 hofft auf bessere Einschaltquoten. Um die Zuschauer vor den Bildschirm zu locken werden in den nächsten Sendungen exklusive Gäste zu sehen sein.

Zum neuen Anlauf des Sat.1-Magazins “Kerner“ an diesem Donnerstag (22.15 Uhr) hat sich Moderator Johannes B. Kerner die Popgruppe No Angels als prominente Talk-Gäste eingeladen. Mit den Frauen wolle er über das “neue Leben“ sprechen, das Bandmitglied Nadja Benaissa seit der Verhaftung und dem unfreiwilligen HIV-Outing im April führe, teilte der Sender am Mittwoch mit. Der Sängerin wird vorgeworfen, ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt zu haben, obwohl sie von ihrer HIV-Infektion wusste.

Vielleicht versucht Kerner es einmal mit Sprüchen á la Bohlen:

Die besten Sprüche von Dieter Bohlen

Für Sat.1 ist die vierte Ausgabe des wöchentlichen Magazins eine wichtige: Wegen schwacher Quoten war die Sendung nach nur drei Wochen von montags 21.15 Uhr auf donnerstags 22.15 Uhr verlegt worden. Die Sendung hatte zuletzt nur noch 1,26 Millionen Zuschauer und einen weit unterdurchschnittlichen Marktanteil von 4,5 Prozent. Weitere Themen in der Sendung am Donnerstag: Das Magazin zeigt einen Bericht über die 14-Jährige Bahia Bakari, die im Juni 2009 als einzige einen Airbus-Absturz vor den Komoren überlebte. Eine Woche später, am 4. Dezember um 20.15 Uhr, ist das Mädchen dann persönlich in Kerners Sendung “2009 - Der große Jahresrückblick“ zu Gast. In weiteren Beiträgen geht es um Stalking und “Stromwucher“ mit Tipps, wie Verbraucher am besten sparen können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare